„nudity isn’t something people should take offense to!“

Nacktheit ist provokant und sich nackt zu zeigen wird als aufreizend angesehen.

Aber warum eigentlich? Um es mal ganz genau zu nehmen, sind wir alle nackt auf die Welt gekommen. Nackt sind wir so, wie wir nun mal sind, ohne Dinge zu verschönern, zu verstecken oder zu „optimieren“. Mit Kleidung kann man sich ausdrücken, man kann sich darstellen, aber auch verhüllen. Ein nackter Körper hingegen ist pur, echt und 100 % wir selbst. Ich frage mich, warum es immer noch ein Tabuthema in unserer Gesellschaft ist sich Nackt zu „zeigen“ bzw. sich überhaupt in seinem eigenen Körper wohlzufühlen. Dabei geht es mir nicht darum, dass jeder sich selber nackt fotografieren sollte und sich so der Welt zu präsentieren hat. Aber vielmehr und wichtiger ist es doch, sich so zu akzeptieren wie man ist und nicht vor dem eigenen Spiegelbild zu erschrecken oder sich im schlimmsten Falle sogar zu ekeln.

Es macht mich traurig, dass viele ihren eigenen Körper immer noch als Feind ansehen, der ständig weiter optimiert werden muss. Wir gehen mit uns selbst oftmals so hart ins Gericht. Unser Körper ist unser Zuhause, dass wir niemals verlassen werden können…bis zu unserem Tod nicht. Ich bin der Meinung, wir sollten gut zu ihm sein und ihn pflegen und das nicht nur von außen, sondern erst recht von innen und durch unsere Einstellung zu uns selbst. Wertschätzung sollte man nicht nur geliebten Menschen in seinem Umfeld zukommen lassen, sondern in erster Linie auch sich selbst.

Menschen, die sich offen zeigen und sich somit auch verletzlich machen werden nicht selten angefeindet. Und das verstehe ich nicht…
Für wen hält man sich, um über andere Menschen und deren Körper zu urteilen und noch viel wichtiger warum wird ein nackter Körper so extrem sexualisiert? In Film, Fernsehen oder der Werbung wird vor allem der weibliche Körper manchmal auf eine so übertriebene Art und Weise sexualisiert, dass es beim Hinschauen schon weh tut. Nein Brüste sind nicht nur zum Anfassen und sexy aussehen da. Sie versorgen auch Säuglinge mit lebensnotwendiger Muttermilch und, das wird im Gegenzug oftmals dann schon wieder als anstößig empfunden, wenn Mütter in der Öffentlichkeit stillen. Unser Körper ist in allererster Linie dazu da uns zu versorgen und uns den Alltag als Menschen zu erleichtern und überhaupt erst zu ermöglichen. Dass man diesen auch schön in Szene setzen kann ist ein positiver Nebeneffekt, wie ich finde. Warum macht es so einen extremen Unterschied für viele, ob man im Ganzkörperanzug ein Bild postet oder ein Po von hinten sichtbar ist? Frauen, die sich ober-körperfrei zeigen werden, als Schlampen betitelt, obwohl es sie vielleicht Überwindung gekostet hat dies zu tun, sie aber glücklich sind sich das überhaupt zu trauen. In was für einer verqueren Welt leben wir in der Nacktheit als abstoßend empfunden wird, wo doch soviel offene Gewalt, Hass, Rassismus und Feindlichkeit herrscht?

Ich würde mich freuen, wenn man in Zukunft stolz mit sich selbst und seiner Nacktheit umgehen könnte. Es gibt für mich nichts Schöneres und wertvolleres, als mit sich im Reinen zu sein und seinen Körper mit allem was dazu gehört zu akzeptieren. Ich bewundere alle Menschen, ob Frau ob Mann, die offen mit sich und ihrem Erscheinungsbild umgehen. Letztendlich ist es, aber egal was uns stärkt, ob das nun Offenheit oder Züchtigkeit & Zurückhaltung ist. Das darf jeder für sich selbst entscheiden und niemand sollte einen davon abhalten oder negativ beeinflussen. Leben & Leben lassen.
Was sagt ihr zu diesem Thema? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Stefan Fischer, der die wundervollen Bilder gemacht hat, die ich für diesen Beitrag verwendet habe. Er ist ein sehr angenehmer Mensch, bei dem man sich fallen lassen konnte. Hier kommt ihr zu seinem Instagram-Account Stefan Fischer (klick)

Alles Liebe,
Elli ❤

4 Gedanken zu “„nudity isn’t something people should take offense to!“

  1. Ja, was soll ich sagen? 😉 Auf der einen Seite seh ich wundervolle Fotos und eine sehr hübsche junge Frau. Auf der anderen Seite ist dieses Tabu-Thema Nacktheit. Schwer zu sagen ob sich das durchsetzen wird. Muss es aber auch nicht. Es geht um die Art und Weise der Präsentation der Bilder, um das Ziel das man mit den Bildern erreichen möchte und über die Einstellung zu diesem Thema. Bei Dir hab ich das Gefühl, dass Du und auch der Fotograf die Serie sehr würdig und wertvoll gestaltet habt. Mit einer gewissen Sensibilität die solche Aufnahmen auch brauchen. Vom Ziel her schätze ich Dich so ein, dass die Bilder erstmal für ich gedacht waren. Und dann eben um ein bisschen wachzurütteln mit diesem Beitrag. Deine Einstellung passt, das sieht man und das liest man. Trotzdem sehr mutig von Dir, hat sich aber definitiv gelohnt.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für den ausführlichen Kommentar😊.
      Letztendlich ist es Geschmackssache, aber ich wollte einfach einmal meine Meinung zu dem Thema darlegen und die Bilder waren dafür der passende Anlass. Ich habe sie in erster Linie für mich gemacht das stimmt.. Einfach um es mal auszuprobieren & ich bin mit dem Endergebnis mehr als zufrieden. Ich denke das ist es auch..was zählt.

      Liebe Grüße
      Elli

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s